xbienen_slide coeur_max_slide hahn_slide gaense_slide rapunzel_tinchen_slide

Unsere Tiere

Auf einen Bauernhof gehören natürlich auch Tiere. Unser kleiner landwirtschaftlicher Betrieb beherbergt als Nutztiere eine kleine Hühnerschar, die sich täglich um die frischen Eier kümmert, ein paar Schweine, die bei uns ohne Gentechnik, Antibiotika oder Spezialfutter langsam gemästet werden um später für leckere Wurst zu sorgen und gelegentlich ein paar Mast-Hähnchen für den Eigenbedarf.

Die fleißigsten Bewohner unseres Hofes sind allerdings die Bienen, die in ihrem Bienenstock in unserem Garten leben und sich dort um die Honigproduktion kümmern. Besonders bei schönem Wetter kann man das Verhalten der Bienen vor dem Stock gut beobachten und sehen, wie emsig die Bienen aus Ihrem Stock ausfliegen und mit Pollen beladen zurückkehren. Den Bellenberger Honig kann man bei uns auf dem Hof kaufen und somit sogar ein bisschen Frühlings- und Sommergenuss mit nach Hause nehmen.

Selbstverständlich leben bei uns noch zahlreiche weitere tierische Bewohner, die andere Aufgaben als die Lebensmittelerzeugung haben. So tummeln sich auf unserem Ententeich ein paar Enten, die manchmal lautstark für Unterhaltung sorgen oder mit „Gustav“ der Gans und seinem Gefolge um die Wette schwimmen.

Unsere Kater Toni und Mo sorgen in der Scheune für Recht und Ordnung und patrouillieren auf der Suche nach Streicheleinheiten und Leckerchen über den Hof während sich die Kaninchen Mümmel und Luna immer über ein saftiges Löwenzahnblatt oder ein Möhrchen freuen und es lieben, wenn sie Ihren großzügigen Auslauf im Grünen genießen dürfen.

Auch unsere Pferde und Ponys genießen natürlich am liebsten viel Auslauf. Auf unseren großen Wiesen haben sie dafür genug Platz. Manchmal müssen sie aber auch „arbeiten“ und so können kleine und große Pferdefreunde nach Absprache natürlich einen kleinen Ritt wagen. Max, unser lieber und gemütlicher Haflingerwallach, Tinchen und Rapunzel - die frechen Shetlandponys, und der hübsche Westfale Norman freuen sich über jeden Besuch und lassen sich gerne die Mähne kraulen.

Im Frühjahr gibt es oft tierischen Nachwuchs. An Ostern schlüpfen (wenn alles gut geht) ein paar Hühnerküken die bei uns in einer kleinen Brutmaschine ausgebrütet werden, so dass man den Schlupf „live“ miterleben kann. Manchmal haben Enten und Gänse flauschigen, niedlichen Nachwuchs oder es gibt vielleicht auch mal Kaninchen- oder Katzenbabys zu bestaunen.